23
Apr
Brief an den Bürgermeister
23.04.2013 15:20

Sehr geehrter Herr Rißler,

 

da wir ja nun auch glückliche Eltern eines z.Zt. 18 Monaten alten Jungen sind und wir die von der Gemeinde eingerichteten Spielplätze aufsuchen, ist uns Eltern aufgefallen, dass so einige Dinge auf dem Spielplatz Im Sande wohl nicht ganz so glücklich gelaufen sind.

Das Angebot für die nutzbaren Geräte für die z.B. 1 – 3 jährigen ist äußerst gering, wenn nicht gleich Null.

Nur die Sandkiste kann von den kleinen Kindern genutzt werden. Alle anderen „Geräte“ sind dafür wohl nicht vorgesehen.

Es gibt keine Schaukel für die Kleinen (passender Kindersitz), keine Wippe, keine Rutsche oder ein anderes „Spaßgerät“ für diese Altersgruppe.

Auch können wir nicht verstehen, warum ein Spielplatz mit Hagebuttensträuchern bepflanzt werden kann! Die Kleinen, welche gerade das Laufen erlernt haben, können ziemlich schnell in diese Büsche fallen und sind es auch schon! Wir denken, dass solche Dornenbüsche keinen Platz auf dem Spielplatz haben sollten.

Vielleicht könnte auch die Eingangstür zu dem Spielplatz mit einer Feder versehen werden, damit sie sich von alleine schließt.

Uns würde es interessieren ob Sie in Betracht ziehen, diese Dinge zu ändern oder wenn nicht, uns bitte mitteilen, warum nicht.

 

Dieses Schreiben wird von mir auf einer Facebook Seite öffentlich gemacht. Da die Seite noch im Aufbau ist, kann ich Ihnen noch nicht den Link dazu schicken, werde dieses aber nachholen. Auch hier wird es öffentlich gemacht: http://buergerplattform-holm.beepworld.de/

 

Auch Ihre Antwort würde ich gerne dort veröffentlichen, sollte ich nichts Gegenteiliges von Ihnen hören.

 

Vielen Dank und Grüße

Tom Witthuhn

 

Kommentare


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!